Geschenke aus der Küche

Geschenke aus der Küche sind für mich Gerichte, die perfekt zum Verschenken sind. Weil sie optimal in einen Geschenkkorb passen und – zum Beispiel durch Einkochen – monatelang, zumindest aber ein paar Tage haltbar sind.

Bei uns ist es zum Beispiel Tradition, dass enge Freunde zur Hochzeit ein Paket mit ein paar ganz besonderes selbstgemachten Leckereien und zur Geburt eines Kindes ein Sieben-Tage-Menü aus eingekochten Gerichten fürs Wochenbett bekommen. Lass dich von unseren Boxen inspirieren:

Veganes Wochenbett

Tag 1: Mole + Tortillas + “Hähnchen” + Zutaten für Guacamole
Tag 2: Pasta + Paprika-Pesto + frische Zucchini für geschmorte Zucchini
Tag 3: Gemüsefond + Suppennudeln + frisches Gemüse als Suppeneinlage
Tag 4: Pumpkin Masala
Tag 5: Currysauce + vegane Würste
Tag 6: Spaghetti + fruchtige Tomatensauce
Tag 7: Reis + veganes Hähnchen + Erdnusspulver + Kokosmilch

Anlässe

Zur Hochzeit
Zur Geburt
Zum Umzug
Zum Geburtstag
Zum “Danke sagen”
Als Mitbringsel
Zur Genesung

Geschenkform

Geschenkkorb
Geschenkbox
Postpaket
Geschenkset
Einzeln
Weinkiste
Adventskalender

Vegane Wochenbettbox + Marillensenf + Gefüllte Weinblätter | Foto: Linda K. Klein

Für meine Geschenkkörbe greife ich sehr oft auf die Einkochen-Technik zurück. Denn während Marmeladen mit einem Zuckergehalt über 50 Prozent einfach heiß abgefüllt und Pestos (mit einer Schicht Öl versiegelt) für einige Zeit im Kühlschrank gelagert werden können, müssen viele Gerichte andere Gerichte eingekocht werden. Ohne das Einkochen riskierst du, dass sich gefährliche Bakterien bilden. Es ist daher wichtig, zu wissen: Was kann ich einkochen? Wie lange muss ich etwas einkochen? Wie heiß muss ich etwas Einkochen? Worauf muss ich beim Einkochen achten?

Jetzt lesen, was du übers Einkochen wissen musst (inkl. Zeiten, Temperaturen u.v.m.)

Die Reaktionen sind jedes Mal überwältigend. Stell auch du dir deine liebsten Rezepte für Geschenke aus der Küche zusammen und überrasche deine Liebsten mit einem selbstgemachten Fresskorb der besonderen Art.