Polnisches Bigos mit Sauerkraut und Pilzen

Polnisches Bigos von "Einmal Nachschlag, bitte"Manchmal muss einfach etwas deftiges auf den Tisch. Und da gibt es wohl kaum eine bessere Kombination als Sauerkraut, Fleisch, Würstchen und jeder Menge Zwiebeln – kurz gesagt: Ein gutes polnisches Bigos, wie es noch bei Oma auf den Tisch kam. Nach diesem Kraut-Eintopf hat jeder ein wohliges Gefühl im Bauch.

Und dabei ist dieses traditionelle Gericht etwas für wahre Feinschmecker und strotzt nur so vor leckeren Gewürzen wie Wacholder, Piment und Lorbeerblättern. Zudem ist es als Reste-Essen geradezu prädestiniert und schmeckt am zweiten Tag gleich nochmal so gut – vorausgesetzt natürlich, dass es so lange überlebt ohne von euch weggefuttert zu werden.

 

Zutaten (8 Portionen): 500 Gramm durchwachsenes Schweinefleisch und Würstchen | 500 Gramm rote Zwiebeln | 500 Gramm Sauerkraut | 6 Lorbeerblätter | 1 Teelöffel Piment | 1 Teelöffel Wacholder | 1 Teelöffel Senf | 4 Esslöffel Tomatenmark | 50 Gramm getrocknete Steinpilze oder getrocknete Pilz-Mischung | 20 Gramm Butter oder Margarine| Salz | Pfeffer

Zubereitung (30 Minuten): 1) Zwiebeln schälen, grob hacken und in heißer Butter glasig braten. 2) Tomatenmark und Schweinefleisch hinzugeben und unter Rühren mitbraten. 3) Restliche Zutaten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf kleiner Flamme mindestens 20 Minuten köcheln lassen.

Nährwerte/Portion: 564 Kalorien | 17,6 Gramm Fett | 106,4 Gramm Kohlehydrate | 23,0 Gramm Eiweiß

<3 Küchentipp <3 : Wenn das Bigos am Vortag zubereitet  und über Nacht im Kühlschrank gelagert wird, ist es beim Servieren besonders aromatisch.

<3 Küchentipp <3 : Noch besser schmeckt das Gericht, wenn ihr statt Senf, Senfsamen verwendet und diese im Mörser frisch mahlt.

ALLE ZUTATEN ALS QR-CODE-EINKAUFSLISTE: