Ungarisches Gulasch

4.9/5 - (132 votes)

Zartes Fleisch, sämige Sauce, satte Farben. Ein original ungarisches Gulasch, braucht nicht viele Zutaten, sondern nur Zeit und Liebe. Wichtig: Die Qualität vom Fleisch muss stimmen, die beste Wahl ist hier Rindfleisch aus der Unterschale. Ebenso entscheidend: die richtige Menge an Zwiebeln. Hier ist das optimale Verhältnis eins zu eins. Wir bereiten gerne eine große Menge zu und verköstigen gleich eine ganze Bande oder kochen das Gulasch auf Vorrat ein. Serviert wird es dann mit Salzkartoffeln, Nudeln oder Graubrot.

Ungarisches Gulasch | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (8 Portionen): 1,5 Gulasch (Rindfleisch aus der Unterschale) | 1,5 Kilo Zwiebeln | 1,2 Kilo rote Paprika | 2 Esslöffel Öl | 750 Milliliter trockener Rotwein | 500 Milliliter Rinderfond | 4 Lorbeerblätter | 7 Esslöffel Salz | 7 Esslöffel Paprikapulver (geräuchert; aber nicht zu intensiv; ggf. mit normalem Paprikapulver vermengen) | 2 Esslöffel Zucker | 2 Esslöffel Kümmel

Ungarisches Gulasch | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (5 Stunden): 1. Rindfleisch parieren (von Sehnen etc. befreien) und in mundgerechte Stücke schneiden. 2. Zwiebeln schälen und würfeln. 3. Paprika waschen, vom Strunk befreien und grob würfeln. 4. Topf sehr heiß werden lasen und das Rindfleisch portionsweise anbraten, bis es von allen Seiten knusprig ist. 5. Zwiebeln im gleichen Topf glasig braten, dann die Paprika und Lorbeerblätter dazugeben und kurz mitbraten. 6. Mit 500 Milliliter Rotwein ablöschen. 7. Alles 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, dann die restlichen 250 Milliliter Rotwein hinzugeben. 8. Nach weiteren 30 Minuten die Hälfte des Fonds dazugeben, wieder runterreduzieren, dann den Rest hinzufügen und wieder köcheln lassen. 9. Fleisch hinzugeben und das Gulasch 60 Minuten schmoren. 10. Mit Salz, Paprikapulver, Zucker und Kümmel abschmecken. 11. Gulasch mindestens 30 Minuten ziehen lassen (am besten gekühlt über Nacht).

Dazu passen hervorragend: Nudeln, Salzkartoffeln oder Graubrot! Probier auch meine ungarische Gulaschsuppe und weitere osteuropäische Gerichte wie gefüllte Paprika, Bigos, Cevapcici, Piroggen und Djuvecreis.

Nährwerte/Portion:  235 Kalorien | 22,1 Gramm Fett | 8,4 Gramm Kohlenhydrate | 3,8 Gramm Eiweiß

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Danijela Freitag sagt:

    Hallo! Was muss ich denn beachten wenn ich dieses, köstlich klingende, Rezept in Gläsern, im Backofen einkochen möchte?
    Liebe Grüße,
    Danijela

    1. Liebe Danijela,
      schön, dass dir das Rezept gefällt. Das Gulasch lässt sich super einkochen. Das Lorbeerblatt muss vorher entfernt werden und du solltest es 120 Minuten bei 100 Grad einkochen. Der sicherere Weg ist auf jeden Fall im Topf bzw. Einkochtopf, da es mit der Temperatur im Backofen so eine Sache ist. Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, würde ich darauf achten, dass die Gläser wirklich fast bedeckt sind und das Wasser gut blubbert. Tipps zu Gläsern, Handhabung etc. hab ich hier zusammengeschrieben: https://einmalnachschlagbitte.com/tipps-tricks/einkochen-anleitung-zeiten-temperaturen/

      Viel Spaß beim Nachkochen!
      Liebe Grüße
      Linda

Fragen oder Feedback? 💕