Rheinische Reibekuchen mit Apfel-Kompott

2015-06-07 17.22.17Am Besten schmeckt es doch bei, Mutti! Wer sich nach Rezepten aus seiner Kindheit und deftiger Hausmannskost sehnt, wie sie noch bei Oma auf den Tisch kam, darf sich über das Wochen-Special “Hausmannskost – Rezepte wie von Mama” freuen. Den Start machen Rheinische Reibekuchen mit Apfel-Kompott. Ein Gefühl von zu Hause! Und ein Freund des Hüftgoldes.

Und obwohl die Variante aus Köln natürlich die Beste ist, gibt es in ganz Deutschland sowie vor allem zahlreiche Varianten und Namen der Kartoffelspeise: Reiberdatschi, Kartoffelpuffer, , Reibeplätzchen, Erdäpfelpuffer, Kartoffelplätzchen – wie sagt ihr zu dieser kalorienreichen Leckerei?

 

Zutaten (6 Portionen/12 Stück): 1 Kilogramm Kartoffeln | 4 Zwiebeln | 3 Eier | Salz | Pfeffer | Muskatnuss | 20 Gramm Butter |  2 Äpfel | 2 Orangen | 1 Teelöffel Nelken | 1 Prise Zimt | Butterschmalz oder Öl| Mehl

Zubereitung (30 Minuten): 1) Kartoffeln und Zwiebeln schälen und mit Hilfe einer Küchenmaschine (oder Küchenreibe) fein reiben. 2) Kartoffel-Zwiebel-Masse in ein Küchenhandtuch geben und den Saft durch sanftes Zusammendrücken in eine Schüssel pressen (Saft nicht wegschütten). 3) Während ihr wartet, dass sich die Stärke absetzt, macht ihr das Apfelkompott. Dazu nehmt ihr frischen Orange-Abrieb und gebt ihn in einen Topf. 4) Presst die Orangen aus und gebt den Saft mit einem Stück Butter (ca. 20 Gramm) in den Topf. 5) Schält und würfelt die Äpfel und gebt sie mit dem Zimt sowie den Nelken in den Topf und kocht das ganze bei mittlerer Hitze circa 20 Minuten ein bis ihr ein sämiges Apfelkompott erhaltet. 6) In der Zwischenzeit mengt ihr die Eier sowie die abgesetzte Stärke unter Kartoffelmasse und schmeckt das Ganze mit reichlich Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab. Wenn die Masse zu feucht ist, könnt ihr ein wenig Mehl hinzugeben. 7) Füllt eure Pfanne circa Finger hoch mit Butterschmalz oder Öl, damit die Reibekuchen darin schwimmen können und gebt jeweils einen großen Löffel des Teiges ins heiße Fett. 8) Drückt den Teig leicht flach und backt die Reibekuchen von beiden Seiten goldbraun. 9) Backt die Reibekuchen in kleinen Portionen nacheinander fertig und gebt sie zum Abtropfen anschließend auf ein Stück Küchenkrepp. 10) Zusammen mit dem Apfelkompott servieren.

Nährwerte/Portion: 536 Kalorien | 42,3 Gramm Fett | 34,5 Gramm Fett | 6,3 Gramm Eiweiß

<3 Küchentipp <3 : Für Reibekuchen eignen sich am besten festkochende Kartoffeln auf Grund des hohen Stärke-Gehalts.

ALLE ZUTATEN ALS QR-CODE-EINKAUFSLISTE:
qr code