Bolognese-Sauce

Rot, tomatig, ein Gefühl von zu Hause. Spaghetti Bolognese, das Essen unserer Kindheit ist und bleibt der Klassiker schlecht hin. Auch wenn das Gericht nicht wirklich etwas mit italienischer Küche zu tun hat, gilt Spaghetti Bolognese bei vielen als absolutes Lieblingsessen. Die Geheimzutat für eine perfekte Bolognese? Zeit! Und davon möglichst viel. So länger sie kocht, desto leckerer wird sie. Freut euch auf mit Tomatensauce verschmierte Münder!

Rezept für Bolognese-Sauce von Einmal Nachschlag, bitte!
Bolognese-Sauce | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (4 Portionen): 400 Gramm Rinderhackfleisch oder veganes Hackfleisch | 1 Kilogramm Cocktailtomaten | 2 Möhren | 100 Gramm Sellerie | 50 Milliliter Olivenöl | 1 Zwiebel | 2 Knoblauchzehen | 1,5 Esslöffel Zucker |  1-1,5 Esslöffel Salz  |  50 Gramm frisches Basilikum  | 2 Lorbeerblätter | 100 Milliliter Rotwein

Keine Zeit zu warten? Dann koch dir meine Fruchtige Tomatensauce auf Vorrat ein. Diese musst du dann beim nächsten Heißhunger nur kurz aufwärmen und mit angebratenem Hackfleisch mischen.

Rezept für Bolognese-Sauce von Einmal Nachschlag, bitte!
Bolognese-Sauce | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (180 Minuten):  1. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Knoblauch schälen, in kleine Würfeln schälen und in Olivenöl anbraten. 2. Hackfleisch dazugeben und mitbraten. 3. Mit Rotwein ablöschen. 4. Tomaten würfeln und mit den Lorbeerblättern, Zucker und Salz in den Topf geben. 5.Sauce zwei Stunden einkochen lassen,  frisch gehacktes Basilikum dazugeben.

Jetzt noch mehr Pasta-Gerichte entdecken!

Nährwerte/Portion:  482 Kalorien |  30,1 Gramm Fett |  16,6 Gramm Kohlenhydrate |  21, 8 Gramm Eiweiß

ALLE ZUTATEN ALS QR-CODE-EINKAUFSLISTE:

frame (96)