1

Gnocchi alla romana

Herzhaft. Köstlich. Italienisch. Gnocchi alla romana sind gebackene Taler aus Hartweizengrieß, die im Ofen mit Parmesan überbacken werden. Zusammen mit Tomatensauce serviert, versetzt dich dieses klassische Gericht der römischen Küche direkt an den Campo de’ Fiori inmitten Roms. Probiere es aus und überrasche deine Gäste mit einem außergewöhnlichen Gericht.

Gnocchi alla romana | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (4 Portionen): 500 Milliliter Milch | 125 Gramm Hartweizen-Grieß | 1 Teelöffel Butter | 1 Teelöffel Salz | 1 Eigelb | 1 Lorbeerblatt | 80 Gramm (vegetarischen) Parmesan

Gnocchi alla romana | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (60 Minuten): 1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. 2. Milch mit Salz und dem Lorbeerblatt aufkochen, dann vom Herd nehmen, den Grieß einrühren und auf unter ständigem Rühren auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis ein Brei entsteht. 3. Lorbeerblatt herausnehmen. 4. Parmesan reiben. 5. Butter, Eigelb und die Hälfte des Parmesans mit dem Grieß vermengen. 6. Masse in eine breite Ofenform oder auf ein Backblech geben und glattstreichen. 7. Mit einem Glas Taler ausstechen. 8. Grießtaler in eine Ofenform geben und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. 9. Bei 180 Grad 20 Minuten, dann 10 Minuten bei 200 Grad backen.

Dazu passt hervorragend: Tomatensauce mit Sardellen oder fruchtige Tomatensauce! Jetzt noch mehr italienische Rezepte, Rezepte mit Grieß und weitere vegetarische Rezepte entdecken!

Nährwerte/Portion: 273 Kalorien | 10,8 Gramm Fett | 27,8 Gramm Kohlenhydrate | 15 Gramm Eiweiß




Mercimek Köftesi

Kennst du schon Mercimek Köfte? Das türkische Fingerfood aus Linsen und Bulgur ist eine wahre Geschmacksbombe, vegan und super gesund. Traditionell werden sie in einem Salatblatt und mit etwas frischem Zitronensaft beträufelt genossen. Durch ihre handliche Form eignen sich die Linsenbällchen dabei hervorragend als Partysnack und für Picknicks. So kannst du ganz leicht große Mengen vorbereiten und sie mit deinen Liebsten teilen.

Mercimek Köfte | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (8 Portionen): 400 Gramm rote Linsen | 180 Gramm feiner Bulgur | 4 Zitronen | 1 kleiner Romanasalat | 6 Frühlingszwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 2 Esslöffel Paprikamark | 4 Esslöffel Olivenöl | 1/2 Bund frische Minze | 1/2 Bund frische Petersilie | 2 Esslöffel Granatapfelsirup | 1 Esslöffel Kreuzkümmel | 1 Esslöffel Chili | Salz | Pfeffer

Mercimek Köfte | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (60 Minuten): 1. Linsen gründlich waschen, dann circa 20 Minuten in einem Liter Wasser bei geringer Hitze weich kochen.  2. Bulgur unterrühren und 20 Minuten ziehen lassen. 3. Knoblauch, Gewürze und Paprikamark mit Olivenöl anbraten und zu den Linsen geben. 4. Frühlingszwiebeln, Minze und Petersilie fein hacken und ebenfalls zu den Kräutern geben. 5. Mit Salz, Pfeffer und Granatapfelsirup abschmecken. 6. Salat in einzelne Blätter teilen, Strunk entfernen und waschen. 7. Aus der Masse kleine Köfte formen. 8. Die Köfte auf den Salatblättern anrichten und dazu Zitronenspalten reichen.

Dazu passt super: Taboulé mit Aprikosen! Jetzt noch mehr orientalische Rezepte und weitere vegane Hauptgerichte entdecken!

Nährwerte/Portion: 433 Kalorien | 9,8 Gramm Fett | 74,8 Gramm Kohlenhydrate | 19,8 Gramm Eiweiß




Taboulé mit Aprikosen

Herrlich erfrischend, schnell gezaubert und dank Aprikosen extra fruchtig. Taboulé ist ein orientalischer Bulgursalat aus besonders fein geschrotetem Weizen, der sich nicht nur für sommerliche Picknicks, als leichte Beilage, sondern auch als gesunder Mittagspausen-Snack eignet. Noch nicht probiert? Na, dann mal los.

Rezept für Taboulé von Einmal Nachschlag, bitte! | Foto: Linda Katharina Klein
Taboulé | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (4 Personen): 200 Gramm feiner Bulgur | 2 Bund Petersilie | 1/2 Bund Minze | 2 Fleischtomaten | 100 Gramm getrocknete Aprikosen | 6 Esslöffel Zitronensaft | 4 Esslöffel Olivenöl | Salz | Pfeffer

Taboulé | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (20 Minuten): 1. Bulgur 15 Minuten in lauwarmen Wasser einweichen. 2. In der Zwischenzeit Tomaten, Petersilie und Minze waschen und fein hacken. 3. Aprikosen ebenfalls in feine Würfel schneiden. 4. Bulgur abgießen, unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen und zu den anderen Zutaten geben. 5. Bulgursalat mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt noch mehr orientalische Rezepte entdecken!

Nährwerte/Portion: 439 Kalorien | 15,7 Gramm Fett | 60,7 Gramm Kohlenhydrate | 12,8 Gramm Eiweiß




Couscous-Salat

Knackige Erdnüsse, der Duft frischer Minze und das Aroma getrockneter Datteln machen diesen Couscous-Salat zu einem kulinarischen Abenteuer.  Also schnallt euch an und auf geht’s! Hier gibt es einiges für eure Geschmacksnerven zu entdecken.

Couscous-Salat | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (6 Portionen ): 500 Gramm Couscous | 4 Zwiebeln | 100 Gramm Erdnüsse | 1/2 Bund frische Minze | 0,5 Liter Gemüsefond | 6 Esslöffel Tomatenmark | 100 Gramm getrocknete Tomaten | 100 Gramm Rosinen | 100 Gramm getrocknete Datteln oder Aprikosen | 2 Esslöffel Paprikapulver | 2 scharfe Chilis | 8 Esslöffel Olivenöl | 3 Esslöffel Zitronensaft | Salz

Couscous-Salat | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (15 Minuten): 1. Couscous mit heißem Gemüsefond übergießen, vermengen und ziehen lassen. 2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und glasig braten 3. Frische Minze und die Tomaten waschen und fein hacken. 4. Olivenöl, Zitronensaft und Tomatenmark zum Couscous geben und gründlich vermengen. 5. Restliche Zutaten zum Couscous geben, mit Salz abschmecken und anrichten.

Dazu passt super: Knusprige Falafel! Jetzt noch mehr orientalische Rezepte entdecken!

Nährwerte/Portion: 710 Kalorien |  29,2 Gramm Fett |  91,6 Gramm Kohlenhydrate |  17,8 Gramm Eiweiß