1

Schoko-Cappuccino-Pulver

Schokoladig, cremig und himmlisch süß. Liebst du Schoko-Cappuccino auch so sehr? Dann misch dein Pulver ganz einfach selber – ganz nach deinem Geschmack! Ein bisschen mehr Kakao oder eine extra Prise Kaffee? Mit Zimt, Nelken oder Lebkuchengewürz kannst deinem Cappuccino sogar eine ganz persönliche Note verleihen. Jetzt ausprobieren, Rezept nachmachen und deine Lieblingsmischung kreieren. Das Pulver eignet sich übrigens auch super als selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk!

Rezept für Schoko-Cappuccino-Pulver von Einmal Nachschlag, bitte! | Foto: Linda Katharina Klein
Schoko-Cappuccino-Pulver | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (1 großes Glas | circa 45 Portionen): 400 Gramm Zucker | 300 Gramm (veganer) Kaffeeweißer | 100 Gramm Instant-Kaffeepulver | 100 Gramm schwach entöltes Kakaopulver | 1 Teelöffel Zimt

Schoko-Cappuccino-Pulver | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung  (5 Minuten): 1. Alle Zutaten miteinander vermengen.  2. Vier Teelöffel des Pulvers probeweise als Cappuccino aufgießen. 3 Bei Bedarf mehr Zucker, Kakao oder Kaffeepulver hinzugeben.

Jetzt noch mehr Rezepte für kulinarische Weihnachtsgeschenke sowie weitere Rezepte für Geschenke aus der Küche entdecken!

Nährwerte/Portion: 83 Kalorien | 2,8 Gramm Fett | 13,3 Gramm Kohlenhydrate | 0,7 Gramm Eiweiß




Buttermilch-Waffeln

Leicht salzig, außen kross, innen fluffig. Buttermilch-Waffeln sind Teil eines typisch amerikanischen Frühstücks und verdammt lecker. Ob klassisch mit Speck und gebackener Tomate oder als vegetarische Variante mit frischen Früchten und Schlagsahne. Nur eins sollte hier nicht fehlen: Ahornsirup! Und davon reichlich. Da die amerikanischen Waffeln deutlich knuspriger als belgische Waffeln sind, können sie besonders viel davon aufsaugen. Klingt köstlich? Ist es auch!

Buttermilch-Waffeln | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (10 Stück | 5 Doppelwaffeln): 500 Milliliter Buttermilch | 250 Gramm Mehl | 75 Milliliter geschmacksneutrales Pflanzenöl + 1 bis 2 Esslöffel zum Einfetten des Waffeleisens | 2 Eier | 1 Teelöffel Vanillezucker | 2 Teelöffel Backpulver | 1 Teelöffel Natron | 0,5 Teelöffel Salz

Buttermilch-Waffeln | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (30 Minuten): 1. Waffeleisen vorheizen. 2. Alle Zutaten miteinander vermengen. 3. Waffeleisen nacheinander knusprig ausbacken. 4. Auf einem Kuchengitter lagern, bis alle Waffeln fertig sind. Wenn du die Waffeln dabei warm halten möchtest, kannst du das Kuchengitter bei 80° Grad in den Ofen stellen und die Tür einen Spalt auflassen.

Dazu passt hervorragend: Schoko-Beeren-Sauce und Cappuccino aus Schoko-Cappuccino-Pulver! Probier auch mein Rezept für Waffeln mit heißen Kirschen! Jetzt noch mehr Rezepte für ein süßes Frühstück, weitere amerikanische Rezepte, Eierspeisen und Feingebäck entdecken!

Nährwerte/Boden: 196 Kalorien | 9,9 Gramm Fett | 20,8 Gramm Kohlenhydrate | 5,8 Gramm Eiweiß




Weihnachtsgeschenke

Möchtest du zu Weihnachten deine Liebsten mit selbstgemachten Leckereien überraschen? Dann habe ich die richtigen Rezepte für dich! Lass dich von meinen Lieblingsrezepten für Weihnachten inspirieren und entdecke weitere Geschenke aus der Küche!

Für meine Geschenkkörbe greife ich sehr oft auf die Einkochen-Technik zurück. Denn während Marmeladen mit einem Zuckergehalt über 50 Prozent einfach heiß abgefüllt und Pestos (mit einer Schicht Öl versiegelt) für einige Zeit im Kühlschrank gelagert werden können, müssen viele Gerichte andere Gerichte eingekocht werden. Ohne das Einkochen riskierst du, dass sich gefährliche Bakterien bilden. Es ist daher wichtig, zu wissen: Was kann ich einkochen? Wie lange muss ich etwas einkochen? Wie heiß muss ich etwas Einkochen? Worauf muss ich beim Einkochen achten?

Jetzt lesen, was du übers Einkochen wissen musst (inkl. Zeiten, Temperaturen u.v.m.)




Geschenke aus der Küche

Geschenke aus der Küche sind für mich Gerichte, die perfekt zum Verschenken sind. Weil sie nicht nur köstlich schmecken, sondern hübsch zu verpacken sind. Neben den besonders einfachen & schicken Rezepten verrate ich dir weiter unten außerdem etwas aufwendigere Gerichte, die du durch Einkochen haltbar machen und verschenken kannst.


Chimichurri

Schoko-Beeren-Sauce

Sweet-Chili-Sauce

Kimchi

Feurige BBQ-Sauce

Rhabarber-Kompott mit Vanille

Marillen-Senf

Kiwi-Marmelade

Cranberry-Sauce

Pflaumen-Chutney

Quittengelee

Getrocknete Blaubeeren

Sesam-Kokos-Bällchen

Pesto alla Genovese

Vindaloo Currypaste

Apfelmus

Selbstgemachtes Ajvar

Apfelkompott

Zitronen-Mozzarella

Tikka Masala Currypaste

Kandierte Grapefruit

Bärlauch-Salz

Kräuterbutter

Katsuobushi

Alkoholfreier Apfelpunsch

Erdnuss-Sauce

Salzkaramell

Currysauce

Schoko-Cappuccino-Pulver

Paprika-Pesto


Bei uns ist es zum Beispiel Tradition, dass enge Freunde zur Hochzeit ein Paket mit ganz besonderen selbstgemachten Leckereien und zur Geburt eines Kindes ein Sieben-Tage-Menü aus eingekochten Gerichten fürs Wochenbett bekommen. Zu Weihnachten gibt es schon mal eine kleine Gourmet-Box oder eine süße Zusammenstellung für Naschkatzen. Lass dich von unseren Boxen inspirieren:

Veganes Wochenbett

Tag 1: Mole + Tortillas + „Hähnchen“ + Zutaten für Guacamole
Tag 2: Pasta + Paprika-Pesto + frische Zucchini für geschmorte Zucchini
Tag 3: Gemüsefond + Suppennudeln + frisches Gemüse als Suppeneinlage
Tag 4: Pumpkin Masala
Tag 5: Currysauce + vegane Würste
Tag 6: Spaghetti + fruchtige Tomatensauce
Tag 7: Reis + veganes Hähnchen + Erdnusspulver + Kokosmilch

Anlässe

Zur Hochzeit
Zur Geburt
Zum Umzug
Zum Geburtstag
Zum „Danke sagen“
Als Mitbringsel
Zur Genesung

Geschenkform

Geschenkkorb
Geschenkbox
Postpaket
Geschenkset
Einzeln
Weinkiste
Adventskalender

Vegane Wochenbettbox + Marillensenf + Gefüllte Weinblätter | Foto: Linda K. Klein

Für meine Geschenkkörbe greife ich sehr oft auf die Einkochen-Technik zurück. Denn während Marmeladen mit einem Zuckergehalt über 50 Prozent einfach heiß abgefüllt und Pestos (mit einer Schicht Öl versiegelt) für einige Zeit im Kühlschrank gelagert werden können, müssen viele Gerichte andere Gerichte eingekocht werden. Ohne das Einkochen riskierst du, dass sich gefährliche Bakterien bilden. Es ist daher wichtig, zu wissen: Was kann ich einkochen? Wie lange muss ich etwas einkochen? Wie heiß muss ich etwas Einkochen? Worauf muss ich beim Einkochen achten?

Jetzt lesen, was du übers Einkochen wissen musst (inkl. Zeiten, Temperaturen u.v.m.)

Die Reaktionen sind jedes Mal überwältigend. Stell auch du dir deine liebsten Rezepte für Geschenke aus der Küche sowie einkochbare Gerichte zusammen und überrasche deine Liebsten mit einem selbstgemachten Fresskorb der besonderen Art.




Erdnuss-Sauce

Intensives Erdnuss-Aroma, cremige Kokosnussmilch – dieser Erdnussdip (an dem ich zugegeben sehr lange gebastelt habe) katapultiert euch nach Asien. Das Beste: Ihr könnt das Pulver hervorragend auf Vorrat produzieren und so in nur wenigen Sekunden immer genau die Menge an Erdnusssauce anrühren, die ihr braucht. In meiner Vorratskammer werdet ihr jedenfalls immer ein großes Glas mit Erdnusssaucen-Pulver finden. Denn auch wenn es lange gedauert hat, über die Jahre den richtigen Mix zu finden, kann ich jetzt mit Sicherheit sagen: Das ist das perfekte Rezept!

Rezept für Erdnuss-Sauce von Einmal Nachschlag, bitte!
Erdnuss-Sauce | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (6 Portionen): 70 Gramm geröstete und gesalzene Erdnüsse | 50 Gramm brauner Zucker | 10 Gramm Paprikapulver | 7 Gramm milde Chiliflocken | 4 Gramm Salz | 2 Gramm Knoblauchpulver | 100 Milliliter Wasser | 75 Gramm Kokosmilch | 15 Milliliter Zitronensaft

Rezept für Erdnuss-Sauce von Einmal Nachschlag, bitte!
Erdnuss-Sauce | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (5 Minuten): 1. Erdnüsse, Zucker, Paprikapulver, Chiliflocken, Salz und Knoblauchpulver miteinander vermengen und anschließend in einem Mörser oder einer Kaffeemühle sehr fein mahlen. 2. Jetzt könnt ihr das Pulver lagern oder direkt weiterverarbeiten, indem ihr es mit dem Wasser und der Kokosmilch mixt und mit frischen Zitronensaft abschmeckt.

Dazu passen hervorragend: Sommerrollen! Jetzt noch mehr vietnamesische Rezepte und weitere Dips und Saucen entdecken!

Nährwerte/Stück:  140 Kalorien | 8,6 Gramm Fett | 11,8 Gramm Kohlenhydrate | 3,6 Gramm Eiweiß




Hühnerfilet mit Knusperwedges

Saftig gebratenes Hühnerfilet und Kartoffel-Wedges mit Knusperpanade: Was gibt es Schöneres? Das rustikale amerikanische Gericht ist super einfach zu kochen und kommt bei uns daher regelmäßig auf den Tisch. So ist es für uns das perfekte Rezept für ein entspanntes Essen mit Freunden – vor allem, wenn gemeinsam Sport oder ein Film geschaut wird. Unser Highlight: Selbstgemachte Dips wie Guacamole, BBQ-Sauce oder Zitronen-Mayonnaise.

Hühnerfilet mit Knusperwedges | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (4 Portionen): 4 Hühnerfilets (circa) 600 Gramm | 1 Kilo Kartoffeln | 45 Gramm Mehl | 25 Gramm Röstzwiebeln | 15 Gramm Salz + Salz fürs Hähnchen | 5 Gramm Paprikapulver | 2 Gramm Knoblauchpulver | 2 Gramm Trockenhefe | 5 Esslöffel Öl | 25 Gramm Butter | 6 Zehen Knoblauch | 2 Zweige Rosmarin | Pfeffer | 1 Spritzer Zitronensaft

Hühnerfilet mit Knusperwedges | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (60 Minuten): 1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. 2. Kartoffeln schälen und in Wedges bzw. Spalten schneiden. 3. Kartoffeln mit zwei Esslöffeln Öl vermengen. 4. Röstzwiebeln fein mahlen (z. B. mit einer Kaffeemühle oder einem Mörser). Mehl, Salz, Paprikapulver, Knoblauchpulver und Trockenhefe mit dem Röstzwiebelpulver vermengen und über die Kartoffeln geben. 6. Kartoffeln solange im Pulver wenden, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. 7. Kartoffelwedges auf ein Backblech geben und im Ofen 40 Minuten knusprig backen. 8. 15 Minuten bevor die Wedges fertig sind, drei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. 9 Sobald die Pfanne heiß ist, die Filets hineingeben und ohne zu bewegen zwei Minuten anbraten lassen. 10. Sobald die erste Seite der Hühnerfilets karamellisiert ist, wenden und von der anderen Seite zwei Minuten anbraten. 11. Knoblauch hinzu und Rosmarin auf das Hähnchen geben. 12. Hitze stark reduzieren, Butter hineingeben, Deckel auflegen und die Filets circa acht weitere Minuten garen, dafür nach der Hälfte der Zeit wenden. Für ein perfektes Ergebnis kann dafür auch ein Fleischthermometer verwendet werden und das Hähnchen herausgenommen, sobald die Kerntemperatur zwischen 72 und 75 Grad liegt. 713Geschmolzene Butter über die Filets träufeln, Zitronensaft darauf geben. 14. Hühnerfilets salzen und pfeffern und mit den Wedges, Knoblauch und dem Rosmarin anrichten.

Dazu passen super: Zitronen-Mayonnaise, BBQ Chicken Wings, Mexikanische Guacamole oder einer meiner anderen Dips und Mayonnaisen! Jetzt mehr Kartoffelgerichte und weitere Rezepte mit Huhn entdecken!

Nährwerte/Portion: 568 Kalorien | 22,2 Gramm Fett | 51,1 Gramm Kohlenhydrate | 43 Gramm Eiweiß




Schoko-Birne-Baileys-Kuchen

Schokoladig. Fruchtig. Saftig. In der kalten Jahreszeit ist Schoko-Birne-Baileys-Kuchen der perfekte Nachtisch. In saftig-weichem Schokoladenkuchen verstecken sich hier Birnen- und Schokoladenstücke. Eine himmlische Komposition.

Schoko-Birne-Baileys-Kuchen | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (Eine ∅28 Torte oder zwei ∅20 Torten | 12 Stück): 500 Gramm Birnen | 225 Gramm Mehl | 190 Gramm Puderzucker | 3 Eier oder 9 Esslöffel Apfelmus | 1 Teelöffel Vanillezucker | 4 Esslöffel schwach entöltes Kakaopulver bzw. Backkakao | 75 Gramm backfeste Schokoladen-Chunks | 1 Teelöffel Backpulver | 1 Prise Salz | 1 Esslöffel Aprikosenmarmelade | 100 Gramm Schokoladenraspeln | 200 Milliliter Öl | 200 ml Baileys (für eine vegane Variante Baileys Almande)

Schoko-Birne-Baileys-Kuchen | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung: 1. Backofen auf 180° Grad vorheizen. 2. Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen und Birne in Würfel schneiden. 3. Zucker und Vanillezucker mit Eiern bzw. Apfelmus vermengen. 4. Springform mit Backpapier auslegen und mit einem Esslöffel Öl einfetten. 5. Restliches Öl und Baileys unter den Teig rühren. 6. Mehl mit Backpulver, Kakaopulver und Salz vermischen und unter den Teig rühren. Birnen und 75 Gramm Schokochunks dazugeben. 7. Teig in die Backform geben und 45 Minuten backen. 8. Kuchen auskühlen lassen, dann aus der Form lösen. 9. und servieren.

Dazu passt hervorragend: Cappuccino aus selbstgemachtem (veganem) Schoko-Cappuccino Pulver! Jetzt alle Kuchen- & Torten- Rezepte, Rezepte mit Birnen oder noch mehr vegane Desserts entdecken!

Nährwerte/Portion: 411 Kalorien | 21,9 Gramm Fett | 43,5 Gramm Kohlenhydrate | 5,5 Gramm Eiweiß




Schwarzwälder-Kirschtorte

Mit Kirschwasser aromatisierter Schokoladenbiskuit, cremige Sahne, tiefrote Amarena-Kirschen. Schwarzwälder-Kirschtorte ist ebenso klassisch wie berühmt. Denn die deutsche Sahnetorte kennt man auf der deutschen Welt. Wenn internationale Freunde mich bitten, etwas typisch Deutsches für sie zuzubereiten, ist es daher meistens Schwarzwälderkirschtorte. Für eine besonders spektakuläre Präsentation nehme ich dafür gerne eine kleine Form. So wird der Kuchen umso höher und prächtiger. Außerdem verwende ich etwas weniger Sahne und dafür besonders viel samtige Kirschmarmelade.

Schwarzwälder-Kirschtorte | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (1 Torte Ø 26cm oder ein kleine, hohe Torte Ø 20cm: 9 Eier | 300 Gramm Zucker | 150 Gramm Mehl | | 150 Gramm Speisestärke | 2 Teelöffel Backpulver | 60 Gramm schwach entöltes Kakaopulver | 400 Milliliter Sahne | 270 Gramm Kirschmarmelade | 10 Esslöffel Kirschwasser | 150 Gramm Schokoraspeln | 75 Gramm Schokolade | 10-12 Amarena-Kirschen | Öl zum Einfetten

Schwarzwälder-Kirschtorte | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (90 Minuten): 1. Ofen auf 175° Grad vorheizen. 2. Eier trennen. 3. Mehl, Stärke, Backpulver und Kakaopulver mischen. 4. Eigelb schaumig schlagen, dann Mehl-Mischung unterrühren. 5. Eiweiß aufschlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. 6. Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. 7. Biskuitmasse in (gefettete) und mit Backpapier ausgelegte Backformen geben (du kannst mehrere Backformen verwenden, um weniger Böden schneiden zu müssen) und circa 30 Minuten backen. 8. Biskuit auskühlen lassen dann ggf. mit Hilfe eines Tortenschneiders, Drahtes, Garns oder Messers zerteilen. 9. Sahne aufschlagen. 10. Torte zusammenbauen, indem mit einem Bodenstück begonnen wird. Auf dieses folgen Kirschwasser, Marmelade und etwas Sahne. Dann kommt der nächste Tortenboden. 11. Wenn die Torte zusammengebaut ist, mit Sahne verkleiden (etwas für die Dekoration übriglassen) verkleiden. 12. Schokoraspeln vorsichtig an den äußeren Tortenrand drücken. Auch an den Rand der Oberseite Schokoraspeln streuen. 13. Sahnetuffs auf die Torte spritzen. 14. Schokolade hobeln und in die Mitte der Torte legen. 15. Amarena-Kirschen auf den Sahnetuffs platzieren. 16. Schwarzwälder-Kirschtorte mit zum Verzehr kaltstellen.

Dazu passt hervorragend: Cappuccino aus selbstgemachtem Schoko-Cappuccino-Pulver! Jetzt noch mehr Kuchen & Torten Rezepte entdecken!

Nährwerte/Stück: 591 Kalorien | 20,3 Gramm Fett | 87,4 Gramm Kohlenhydrate | 9,4 Gramm Eiweiß




Vorratshaltung

Was gehört in eine Vorratskammer? Diese Frage beantwortet jeder anders, aber vielleicht liefert dir meine Liste zur Vorratshaltung ein wenig Inspiration. Schau dir an, was sich in meinem Vorratsschrank verbirgt und entscheide, was auch in deiner Vorratskammer nicht fehlen sollten.

Was gehört in eine Vorratskammer? Liste zur Vorratshaltung von Einmal Nachschlag, bitte!

Trockene Lebensmittel im 1,8 Liter Glas | Jeweils circa 1 Kilogramm:
Basmatireis
Braune Linsen
Bulgur
Couscous
Dinkelmehl
Haferflocken
Kaffeebohnen
Kichererbsen
Kichererbsenmehl
Loser Tee
Mohn
Roggenmehl
Rote Linsen
Salz
Sushireis
Weizenmehl
Zucker

Trockene Lebensmittel im 1 Liter Glas | Jeweils circa 500 Gramm:
Alubia-Bohnen
Amaranth
Brauner Zucker
Buchweizen
Erdnüsse
Ganze Mandeln
Gehobelte Mandeln
Gries
Klebreis
Klebreismehl
Kokosflocken
Leinsamen
Maisstärke
Paniermehl
Popcornmais
Puderzucker
Quinoa
Reismehl
Risottoreis
Schwach entöltes Kakaopulver
Sesam
Sonnenblumenkerne

Trockene Lebensmittel im 0,5 Liter Glas:
Backpulver
Chia-Samen
Datteln
Gehackte Mandeln
Gemahlene Mandeln
Getrocknete Aprikosen
Getrocknete Feigen
Getrocknete Morcheln
Getrocknete Pflaumen
Getrockneter Pilzmix
Hagelzucker
Macadamianüsse
Natron
Paniermehl
Pekannüsse
Pinienkerne
Pistazienkerne
Rosinen
Röstzwiebeln
Schokotropfen
Shiitake-Pilze
Trockenhefe
Vanillezucker
Wakame
Walnusskerne
Zitronen-Säure

Gemüse-Vorrat:
1 Kilo Kartoffeln (festkochend)
1 Kilo Kartoffeln (mehlig kochend)
1 Kilo Zwiebeln
500 Gramm rote Zwiebeln
100 Gramm Knoblauch
100 Gramm Ingwer

Eingekochtes & Selbstgemachtes:
8 x 200 Gramm Bärlauchpesto
8 x 200 Gramm Paprikapesto
4 x 200 Gramm Pesto alla Genovese
4 x 200 Gramm Walnuss-Pesto

8 x 200 Gramm Ajvar
8 x 200 Gramm Mole Poblano
8 x 600 Gramm Tomatensauce
1 x 500 Gramm Pulver für Erdnuss-Sauce
2 x 200 Gramm Zitronensalz

4 x 200 Gramm Marillenmarmelade
4 x 200 Gramm Kiwimarmelade
8 x 200 Gramm Rhabarberkompott

Konserven im Glas:
200 Gramm Dijon Senf
200 Gramm grüne Oliven
200 Gramm Kalamata-Oliven
200 Gramm Körniger Senf
200 Gramm schwarze Oliven
200 Gramm Süßer Senf
2 Gläser Mais
2 Gläser Kidneybohnen
2 Gläser schwarze Bohnen
1 Glas Agavendicksaft
1 Glas Erdnussbutter
1 Glas getrocknete Tomaten
1 Glas Honig
1 Glas Maiskolben
1 kleines Glas Pho Paste
1 kleines Glas Kapern
4 Flaschen Passierte Tomaten

Pasta:
500 Gramm Bavette oder Spaghetti
500 Gramm Glasnudeln
500 Gramm Lasagneplatten
500 Gramm Penne oder Tortiglione
500 Gramm Reisnudeln
500 Gramm Somen-Nudeln
500 Gramm Tagliatelle oder Fettuccini

Flüssigkeiten:
5 Liter Olivenöl
5 Liter Hafermilch
1 Liter Erdnussöl
1 Liter dunkler Balsamico
1 Liter weißer Balsamico
1 Liter Zitronensaft
1 Flasche Rotwein
1 Flasche Weißwein
1 Flasche Sahnelikör
1 Flasche Traubensaft
1 Flasche Orangensaft
1 Liter Kokosmilch
1 Liter Sojasauce
1 Liter Reisessig
1 Liter Fischsauce
0,5 Liter Sesamöl
0,5 Liter Ahornsirup
0,5 Liter Kondensmilch
0,5 Liter Granatapfelsirup

Weitere Produkte:
Azuki-Bohnen-Paste
Blattgelantine
Bonito-Flocken
Cantuccini
Cocktailtomaten in der Dose
Gehackte Tomaten in der Dose
Hoisin Sauce
Knäckebrot
Löffelbiskuit
Nori-Blätter
Panchetta
Paprikamark
Reispapier
Sriracha Sauce
Tomatenmark
Wasabi
Wasabi-Pulver

Gewürze:
Ancho Chillies
Anis
Basilikum
Bergoregano
Bockshornklee
Bohnenkraut
Braune Senfsamen
Cayenne Pfeffer
Chilifäden
Dill
Fenchelsamen
Garam Masala
Ingwerpulver
Kardamom (gemahlen)
Kardamom Kapseln
Knoblauchpulver
Koreanische Chilliflocken
Koriander (gemahlen)
Korianderblätter
Koriandersamen
Kreuzkümmel
Kümmel
Kurkuma
Lorbeer
Meersalz
Minze
Muskatnuss
Nelken
Oregano
Paprikapulver rosenscharf
Parpikapulver edelsüß
Pasilla Chillies
Piment
Piri Piri
Ras El Hanut
Rosmarin
Safran
Schwarze Sesamsamen
Schwarzer Pfeffer (fein gemahlen)
Schwarzer Pfeffer (grob gemahlen)
Schwarzkümmel
Thymian
Vanille-Stangen
Wacholderbeeren
Weißer Mohn
Weißer Pfeffer (fein gemahlen)
Zimt gemahlen
Zimtstangen
Zitronenblätter
Zitronengraspulver

Tipp: Wenn du deine Vorräte in luftdicht verschlossenen Gefäßen lagerst, schützt du deine Lebensmittel vor Ungeziefer und Feuchtigkeit. Ich empfehle hierfür Schraub- bzw. Einmachgläser, denn so kannst du deine Vorräte verpackungsfrei bzw. plastikfrei im Unverpackt-Laden bzw. auf dem Wochenmarkt auffüllen.




Nougatbrezel

Blätterteig küsst Nougatteig: In Köln gehören Nougatbrezel zu einem winterlichen Stadtspaziergang einfach dazu. Doch auch wenn die Kombination aus Mandelblättchen, Zitronenguss und weichem Nougat unheimlich köstlich ist, schaffe ich einen ganzen Brezel nur mit Mühe. Bei uns kommt das Gebäck daher vor allem in der Mini-Version auf den Tisch.

Nougat-Brezel | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (40 Mini-Nougatbrezeln oder 7 große Nougatbrezel): 1 Packung frischer Blätterteig | 125 Gramm Weizenmehl | 75 Gramm Zucker | 1 Ei | 1 Teelöffel Vanillezucker | 100 Gramm Nuss-Nougat-Creme | 120 Gramm Puderzucker | Saft einer halben Zitrone | 150 Gramm Mandelblättchen

Nougat-Brezel | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung: 1. Nuss-Nougat-Creme im Wasserbad schmelzen, bis diese flüssig ist. 2. Creme mit Mehl, Zucker, Vanilezucker und einem Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zu einem Rechteck ausrollen, das halb so groß ist wie der Blätterteig. 3. Nougatteig auf den Blätterteig legen und diesen umklappen, sodass der Nougatteig oben und unten von Blätterteig umgeben ist. 4. Für Mini-Nougatbrezel Teig zu einem circa 40 x 25 Zentimenter großem Rechteck ausrollen und 40 Streifen (1 cm x 25 cm) abschneiden. Für normal große Nougatbrezel Teig zu einem circa 35 x 28 Zentimeter großem Rechteck ausrollen und 7 Streifen (4 cm x 35 cm) abschneiden. 5. Jeden Streifen vorsichtig eindrehen bzw. zwirbeln, zu einer Brezel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. 5. Mini-Nougatbrezel bei 220° Grad Ober- und Unterhitze 12 Minuten backen, die großen Brezeln 15 Minuten. 6. Brezeln auskühlen lassen. 7. Währenddessen die Mandelblättchen in einer Pfanne bei geringer Hitze goldbraun werden lassen und zur Seite stellen. 8. Puderzucker mit Zitronensaft vermengen. 8. Brezel mit der Zuckermasse einpinseln und dann vorsichtig in die Mandelblättchen drücken. 9. Zucker vor dem Servieren vollständig aushärten lassen.

Dazu passt hervorragend: Cappuccino aus Schoko-Cappuccino-Pulver! Jetzt noch mehr süße Rezepte, Rezepte mit Schokolade und Feingebäck entdecken!

Nährwerte/Mini-Brezel: 74 Kalorien | 2,6 Gramm Fett | 11,5 Gramm Kohlenhydrate | 1,1 Gramm Eiweiß




Rezepte nach Gang

 




Vegane Vanillesauce

Eine feine Vanillesauce verleiht zahlreichen Desserts die perfekte cremige Note. Und am besten schmeckt sie natürlich selbst gemacht. Für eine vegane Vanillesauce braucht es dabei nur fünf Zutaten und fünf Minuten. Probier es aus!

Vegane Vanillesauce | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (4 Portionen): 800 Milliliter Pflanzenmilch (ich empfehle Mandelmilch oder Reismilch) | 4 Esslöffel Zucker | 50 Gramm Speisestärke | 1 Prise Salz | Mark einer Vanilleschote

| Foto: Linda Katharina Klein| Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (5 Minuten): 1. Vanilleschote auskratzen und das Mark mit 700 Milliliter Pflanzenmilch, Salz und Zucker aufkochen. 2. Stärke in den restlichen 100 Millilitern auflösen. 3. Sobald die Milch kocht, von der Hitze nehmen und das Stärkegemisch einrühren. 4. Vanillesauce nochmals aufkochen. 5. Vanillesauce heiß servieren oder kühl stellen.

Die Sauce passt hervorragend zu: Bratapfel mit Marzipan! Jetzt noch mehr vegane Desserts und weitere süße Saucen entdecken! Du suchst ein klassisches Rezept? Dann probier meine traditionelle Vanillesauce!

Nährwerte/Portion: 201 Kalorien | 2,1 Gramm Fett | 45,5 Gramm Kohlenhydrate | 0,3 Gramm Eiweiß