Orientalische Sesamringe

Außen knusprig, innen herrlich fluffig. Frisch gebackene Sesamringe zum Frühstück schmecken einfach himmlisch. Aber das kleine Gebäck kann mehr als das! So eignet es sich hervorragend zum Dippen von Saucen und Aufstrichen wie Baba Ghanoush, Dattel-Aufstrich. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Also backen und los kombinieren.

Orientalische Sesamringe | Foto: Linda Katharina Klein

Zutaten (10 Stück): 500 Gramm Mehl | 1/2 Würfel frischer Hefe | 0,5 Teelöffel Zucker |  1 Teelöffel Salz | 2 Esslöffel Sonnenblumenöl | 1 Ei | 5 Esslöffel Sesamsamen

Orientalische Sesamringe | Foto: Linda Katharina Klein

Zubereitung (140 Minuten):  1. Die Hefe zerbröckeln und in lauwarmen 100 Milliliter Wasser mit Zucker auflösen. 2. Hefe mit Mehl, Salz und weiteren 300 Milliliter Wasser vermengen und zu einem weichen Teig kneten. 3. Bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen. 4. Teig zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und unter einem Tuch eine Stunde gehen lassen. 5. Teig noch einmal durchkneten, in 10 Stücke teilen und Ringe formen. 6. Die Ringe mit Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen. 7. Teigringe auf einem Backblech an einem warmen Ort 20-40 Minuten gehen lassen. 8. Ofen auf 200° C vorheizen. 9. Sesamringe circa. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte/Portion: 250  Kalorien |  7,2 Gramm Fett |  36,7 Gramm Kohlenhydrate |  8,8 Gramm Eiweiß

Dazu passt super: Cremiger Hummus!

ALLE ZUTATEN ALS QR-CODE-EINKAUFSLISTE: