Avocadopesto mit Parmesan und Petersilie

2015-05-03 18.18.14Ja, unsere kleine Avocado ist ein echtes Allround-Talent, denn sie kann auch als Pesto überzeugen! Durch ihre cremige Konsistenz ist sie die perfekte Begleitung für eure Pasta. Aber sie schmiegt sich nicht allein an die Nudeln. Mit dabei: Parmesan, Petersilie und Limettensaft – ein Traum in hellgrün!

Und wer noch nicht überzeugt ist, sollte sich einmal die sagenhaften Nährwerte anschauen. Denn: Eine Portion Pesto enthält gerade einmal 2,4 Gramm Kohlenhydrate. Es ist damit hervorragend für Sportler, Fitness-Begeisterte und alle unter euch geeignet, die gerade an ihrer Strandfigur arbeiten. Also: Kocht fleißig nach und langt zu!

 

 

Zutaten (4 Portionen): 1 reife Avocado | Saft einer Limette | 2 handvoll frische Petersilie | ca. 30 Gramm Parmesan | 4 Esslöffel Olivenöl | 1 Teelöffel Salz | 0,5 Teelöffel Pfeffer

Zubereitung (5 Minuten): 1) Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. 2) Zusammen mit der Petersilie, dem Limettensaft, dem frisch gehobelten Parmesan sowie Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und pürieren bis ein cremiges Pesto entsteht. 3) Direkt zur Pasta servieren oder in Einmachgläser füllen und aufbewahren.

Nährwerte/Portion: 229 Kalorien | 21,9 Gramm Fett | 2,4 Gramm Kohenhydrate | 3,6 Gramm Eiweiß

<3 Küchentipp <3 : Daran erkennst du, ob eine Avocado reif ist!

<3 Küchentipp <3 : So bereitest du eine Avocado blitzschnell zu!

<3 Küchentipp <3 : Um immer frischen Limettensaft parat zu haben, kannst du einfach ein ganzes Säckchen Limetten kaufen, den Saft auspressen, in Eiswürfelformen füllenund einfrieren. Bei Bedarf drückst du dir einen Saftwürfel hinaus und bringst ihn in der Mikrowelle ruckzuck zum Schmelzen.

<3 Küchentipp <3 : Zitronen und Limetten sind leichter auszupressen, wenn ihr sie vorher für ca. 20 Sekunden bei 700 Watt in die Mikrowelle legt und vor dem Aufschneiden mit festem Druck über den Tisch rollt.

<3 Küchentipp <3 : Wenn ihr euer Pesto noch heiß in Einmachgläser einfüllt, diese luftdicht verschließt und einige Zeit auf den Kopf stellt, hält euer Pesto einige Wochen. Wer es einfacher mag, kann sein Pesto in ein luftdichtes Gefäß geben und mit einer Schicht Olivenöl versiegeln. So hält es sich einige Tage im Kühlschrank. Wer möchte, kann sein Pesto auch einfach einfrieren.

ALLE ZUTATEN ALS QR-CODE-EINKAUFSLISTE:

qr code